Arche-Park Petermoor

Der Tierpark Petermoor in Bassum ist erster “Arche-Park“ in Deutschland

Logo Arche Park

Die Mitglieder des Fördervereins setzen sich engagiert für den Erhalt von einheimischen und vom Aussterben bedrohten Haustierrassen ein.

So leben zur Zeit im Tierpark Diepholzer Gänse, Pommernenten, Thüringer Barthühner, Westfälische Totleger, Vorwerkhühner und Soay-Schafe.

Da die zur Verfügung stehende Fläche begrenzt ist, muss auf größere Rassen wie z.B. das Bunte Bentheimer Schwein verzichtet werden.

Man kümmert sich aktiv um die Nachzucht der jeweiligen Rassen. Zuchterfolge haben sich hierbei bereits in großer Zahl eingestellt. So können immer wieder Tiere weitergegeben werden und neue hinzugenommen werden.

Blick über dem Teich

Große Informationstafeln weisen die Besucherinnen und Besucher auf die bedrohten Haustierrassen hin. Besonders viele Kinder aus der nahe gelegenen Schule lesen die Informationen mit großem Interesse, aber auch die Älteren entdecken “ihre“ Lieblingstiere auf den Tafeln.

Mehr über die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e. V. (GEH) lesen Sie hier.