Heiße Füße ist ein Fremdwort für Diamanttauben

Diamanttauben gehören zu der kleinsten Taubenart.
In ihrer Heimat Australien, inmitten von halbtrockenem Grasland, ziehen sie Paarweise oder in Trupps von bis zu 40 Tieren herum.
Ihr Speiseplan besteht hauptsächlich aus Samen, Ameisen und Knospen, die sie zum Großteil vom Boden aufpicken und dabei gelegentlich aus Wasserstellen trinken.
Während viele andere Lebewesen sich in der Mittagshitze in den Schatten begeben, sonnen sich die Diamanttauben in der Sonne. Dabei kann sich der Boden auf bis zu 70°C aufheizen.
Die Diamanttauben sind sehr anspruchslose Ziervögel, die sehr verträglich mit anderen Vogelarten sind, sowie zuverlässiger Brüter.
Als Aufforderung zur Paarung verbeugt sich das Männchen höflich mit aufgefächertem Schwanz mehrmals vor dem Weibchen, gurrt dabei rau, schnäbelt mit ihr und reicht ihr Futter.
Das Brutgeschäft mit meist nicht mehr als 2 Eiern teilen sich die Partner gewöhnlich auf.

Dies ist ein Artikel von Reporterin: Insa